Graciosa

Graciosa

Wir legen von Flores Punkt 18.00 Uhr ab. 150 Nm liegen vor uns. Mit achterlichen Wind fahren wir mit Schmetterling in die Nacht, die uns dann leider Flaute bringt. Nach 4 Stunden Motoren frischt der Wind am Morgen wieder auf und wir können wieder segeln. Graciosa – „die Sanfte“ empfängt und alles andere als sanft. Wir runden Graciosa nördlich, die erwartete Düse am Kap bleibt aus, wir überlegen schon wieder auszureffen, da pfeift es durch die Täler von Graciosa. Es kommen Böen bis 35 Knoten. Es bläst so heftig, das Matthias seit langem mal wieder selbst ans Ruder geht. Der Wind lässt auch in der Hafeneinfahrt nicht nach. Ein kitzeliges Manöver, wir fahren trotzdem rückwärts rein, da wir am Anker ein Boot gesehen hatten, was gar nicht gemütlich aussah. Auf eine rollende Nacht haben wir keine Lust. Im Hafen sehen wir nur einen Mast, also sollte Platz für uns sein. In Praia/ Graciosa machen wir an der Hafenmauer fest und überwinden unser Trauma von Los Gigantes/ Teneriffa, wo uns an der Hafenmauer das Schanzkleid beschädigt wurde. Aber hier liegen wir mit einem guten Gefühl.

Am nächsten Morgen melden wir uns brav an, uns wird noch erklärt, dass das ja keine Marina sei, sondern nur ein Fischerhafen, wir herzlich willkommen sind, es kein Strom und kein Wasser gäbe, aber es auch nichts koste. Alles bestens.

Wir erkunden das Städtchen, finden einen Supermarkt und in der Strandbar fliegt uns der Sand und das Bier um die Ohren. Wir warten wieder einmal auf besseres Wetter – Wanderungen sind geplant, was soll man auch sonst hier machen. Windmühlen kucken, das geht. Richtung Ortsausgang kann man neben den Windmühlen auch wunderbar den Atlantik beobachten, der mit voller Wucht an die Küste brettert. In der hoch spritzenden Gischt, sind auch immer ein paar kleine Felsbrocken dabei. In einer kleinen Bar, werden wir wie Außerirdische bestaunt und kriegen erstmal ein Bier ausgegeben. Außer uns sind nur Einheimische. Sie warten, spielen Karten und trinken. Man könnte meinen, dass Wir also auch schon fast Einheimische sind.

Am nächsten Tag ist unser der Wettergott hold und wir machen eine wundervolle Wanderung rund um die Caldeira.

Nach der nächtlichen Ankunft der SY Annamera, die bei uns längsseits festmacht, ist die 4er Combo wieder vereint. Wir erkunden gemeinsam das Innere der Caldeira.

Zur Hauptstadt der Insel spazieren wir, hier kann überhaupt alles erlaufen werden. Santa Cruz da Graciosa zählt 1770 Einwohner, wir sehen niemanden davon. Na gut, das Wetter lässt zu wünschen übrig und sonntags muss ja auch jeder arbeiten und läuft nicht draußen rum. Wir finden die Hauptstadt eher Santa Gruslig, ziemlich triste und die Windmühlen wirken in dem grau und grau so gar nicht. Ich muss allerdings gestehen, dass ich Fotos von Santa Cruz gesehen habe, bei schönem Wetter – das hatte Charme.

Restaurants haben nicht geöffnet am Sonntag in der Hauptstadt, aber wir entdecken eine flexible Pizzabude. Ein Auto nach dem anderen fährt vor und holt sich die bestellte Pizza ab. Ein Blick ins Innere: Oma, Mama, Enkel stehen mit Häubchen im Wagen und bereiten liebevoll die Pizza zu, man kann wählen zwischen Schinken, Ananas und Zwiebeln. Prima, wer nicht die Wahl hat, hat auch nicht die Qual. Es riecht verführerisch und es gibt ja auch keine Alternative hier am Sonntag in der Hauptstadt. Der Papa ist am Telefon und nimmt wahrscheinlich die Bestellungen der knapp 4300 Inselbewohner auf. Deswegen sollen wir auch eine Stunde warten- macht ja nichts, wir haben Zeit.

Kurz vor der Auslieferung versucht Matthias ein Taxi zu finden, immerhin nach 20 Minuten war er dann erfolgreich. Zurück auf dem Boot lassen wir uns die noch etwas aufgepeppte Pizza schmecken. Lecker! Der Ausflug in die Hauptstadt hat sich gelohnt.

Ein Wetterfenster ist da: auf geht es gemeinsam mit der SY Annamera nach Horta/ Faial.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s