Lanzarote – Feuerland

Lanzarote – Feuerland 
Wir nehmen in der Francesa Anker auf und segeln Richtung Lanzarote, kurzer Stopp in Arrieta, einem kleinen Fischerdorf mit gemütlicher Strandbar, kaum Touristen aber leider soviel Schwell dass wir doch noch am selben Tag weiter nach Arrecife fahren. 


Hier wollen wir einige Tage verbringen, uns mit Sven und Kathja treffen, einen Mietwagen nehmen um die Insel zu erkunden. Der Hafen ist sicher, der Ort ohne grossartigen Schnickschnack, keine Touristenattraktion, hier wird gelebt und nicht nur Urlaub gemacht. Und wie finden tatsächlich auch wieder, weit ab vom Schuss in einer kleinen Seitenstrasse durch Zufall ein kulinarisches Highlight, im Strava essen wir spanisch so gut wie nie zuvor, lernen einen fantastischen Wein von der Insel kennen und haben somit auch schonmal ein Ziel für unseren Landausflug geklärt – das Weingut und die Bodega El Grifo. 


Abgesehen von verschieden Weingütern (wir füllen auch kräftig die Bordreserven auf) wandeln wir auf Manriques Spuren, einem einheimischen Maler und Architekten, schauen uns ein Piratenmuseum an, geniessen noch einmal La Graciosa, diesmal von dem beeindruckendem Aussichtspunkt Mirador del Rio, fahren durch das Feuerland, einen Vulkan-Nationalpark und können uns doch so langsam vorstellen, dass uns Natur bald fehlen wird. Selbst das Grün der Weinreben lässt sich in den angehäufelten Kreisen aus Vulkangestein kaum ausmachen. 


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s