Hecki 2

Hecki 2
Wir sind in Ibiza Hafen angekommen. Wir fragen erst gar nicht, sondern suchen uns einen scheinbar freien Platz, wir haben auch gar keine andere Möglichkeit, Hecki ist abgetaucht und Bugi ist krank, wir können also gar nicht ankern. Der Sturm naht und wir brauchen ein sicheres Plätzchen. Matthias versucht Bugi zu reparieren – ich geh ins Hafenbüro und versuche uns anzumelden. Und unsere Odyssee geht weiter – ausgebucht, Sturm, Wochenende – keine Chance. Die Hafenmeisterin ist sehr hilfsbereit und verspricht ihr Möglichstes zu tun. Ich hinterlasse unsere Telefonnummer, damit wir zu erreichen sind, falls sie einen Ausweg findet. Mir wird noch der Weg zum nächsten Ship Chandler erklärt und dann muss ich Matthias die Hiobsbotschaft überbringen. Das Kontrastprogramm geht weiter. 

Langer Rede, kurzer Sinn- wir haben wieder einmal Riesenglück im richtigen Moment, ein Hafenplatz für die nächsten zwei Tage wird für uns frei gemacht, der Nautic-Laden entpuppt sich als Supermarkt für Schiffszubehör von dem Matthias bisher nur geträumt hat und wir bekommen alles für die Luxusversion eines neuen Heckankers. Damit Hecki 2 immer schön bei uns bleibt, wird er statt an die Leine, an 35 Meter Kette gelegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s